Willkommen im Belvini Onlineshop

Wir setzen uns für einen verantwortungsvollen Genuss im Umgang mit Alkohol ein. Da Sie in unserem Webshop Informationen zu alkoholischen Getränken erhalten, bitten wir Sie zunächst zu bestätigen, dass Sie bereits 18 Jahre alt sind.

Ja
Wir freuen uns über Ihr Interesse. Allerdings müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein, um unseren Webshop besuchen zu dürfen.

Sparen Sie 20% Rabatt* auf das gesamte Sortiment mit Code FRUEHLING20 für die nächsten

Premières Côtes de Bordeaux

Premières Côtes de Bordeaux - Allgemein
Die Wein-Region Premières Côtes de Bordeaux gehört zum großen Wein-Baugebiet Bordeaux. Die Premières Côtes de Bordeaux ist über 60 km lang und bis zu 5 km breit. Entlang der Garonne verläuft die Premières Côtes de Bordeaux in südöstlicher Richtung bis Saint-Maixant bei Sainte-Croix-du-Mont. Zu den Premières Côtes de Bordeaux gehören die drei Gemeindeappellationen Loupiac, Cadillac und Sainte-Croix-du-Mont. Am Südostrand der Premières Côtes grenzen zwei kleinere Bereiche an, die als Côtes de Bordeaux Saint-Macaire - direkt an der Garonne liegend - und als Premières Côtes Haut-Bénoge bezeichnet werden. Jedes Jahr werden ca. 195.000 Hektoliter Wein auf annähernd 3700 Hektar an Rebflächen produziert. Diese sind an der rechten Garonne vorzufinden, welche sehr kies- und kalkhaltig sind, womit die Wein-Region Premières Côtes de Bordeaux zu den kleinsten Wein-Regionen Frankreichs gehören.

Weinreben in den Premières Côtes de Bordeaux
Im nördlichen Teil der Premières Côtes werden vorwiegend rote Weine produziert, wie der Cabernet Sauvignon, der Carménère, der Petit Verdot, der Cabernet Franc und der Malbec.
Im Süden der Premières Côtes de Bordeaux sind die restsüßen Weine zu Hause, während in den drei Wein-Regionen Cadillac, Loupiac und Sainte-Croix Süßweine hergestellt werden. Mit den weißen Wein-Rebsorten Sauvignon Blanc, Sémillon und Muscadelle sind nicht mehr als ca. 600 Hektar der Premières Côtes bestockt. Seit dem Jahr 1976 hat sich das Verhältnis stark gewandelt, weil sich die Weißweine der Premières Côtes nicht mehr gut verkauften. So teilten sich noch Anfang der 80er-Jahre rote und weiße Trauben zu 50 Prozent das Gebiet der Premières Côtes, was sich aber im Laufe der Jahre zugunsten der roten Wein-Rebsorten gewandelt hat. Eine Besonderheit der Wein-Region Saint-Macaire ist, dass ihr Wein auch als Bordeaux oder Bordeaux Supérieur verkauft wird, um Absatzchancen zu haben. Denn die süßen Weißweine dieser Wein-Region zeigen außer ihrer Restsüße kaum organoleptische Besonderheiten auf.
Loading ...