Willkommen im Belvini Onlineshop

Wir setzen uns für einen verantwortungsvollen Genuss im Umgang mit Alkohol ein. Da Sie in unserem Webshop Informationen zu alkoholischen Getränken erhalten, bitten wir Sie zunächst zu bestätigen, dass Sie bereits 18 Jahre alt sind.

Ja
Wir freuen uns über Ihr Interesse. Allerdings müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein, um unseren Webshop besuchen zu dürfen.

Sparen Sie 20% Rabatt* auf das gesamte Sortiment mit Code FRUEHLING20 für die nächsten

Ornellaia

Ornellaia ist einer der Kultweine Italiens und einer der Top-Weine der Welt. 1980 kaufte Lodovico Antinori dieses Gut in der toskanischen Maremma, unweit vom Örtchen Bolgheri. Die Tenuta dell’Ornellaia liegt auf den Hügeln neben der Tenuta San Guido, wo der legendäre Sassicaia wächst.

Thomas Duroux, der Weinmacher auf Ornellaia und Michel Rolland, der ihn berät, sind überzeugt, dass es auf der ganzen Welt nur zwei Regionen gibt, wo die Rebsorte Cabernet optimale Ergebnisse bringt: im Bordeaux, wo sie beide herkommen, und um Bolgheri. Lodovico Antinori ließ Boden und Klima sorgfältig analysieren. 1981 begann er die Rebsorten zu pflanzen, aus denen auf Ornellaia große Weine entstehen konnten: Cabernet Sauvignon, Merlot, etwas Cabernet Franc und weißen Sauvignon. Bis 1992 wurden 70 ha Weinberge gepflanzt. In kürzester Zeit machte der ‘Ornellaia’ seinen Weg in die Gruppe der gesuchtesten Weine der Welt. Den 98er ‘Ornellaia’ feierte der Wine Spectator als den besten Rotwein der Welt. Seit 1997 produziert die Tenuta dell’Ornellaia den ‘Le Serre Nuove’. Während im ‘Ornellaia’ überwiegend Cabernet Sauvignon, etwas Merlot und wenig Cabernet Franc ist, wird ‘Le Serre Nuove’ ohne Cabernet Franc gemacht. Ansonsten wird er behandelt wie der ‘Ornellaia’: geringe Hektarerträge um 35†hl pro Hektar, alkoholische Gärung teils im Stahl, teils in hölzernen Gärbottichen, jede Rebsorte wird getrennt vergoren, Ausbau in französischen Barriques zwischen 14 und 18 Monaten. Aus den jüngeren Parzellen der Tenuta wird ‘Le Serre Nuove’ gemacht, aus den älteren der ‘Ornellaia’.

Loading ...