Willkommen im Belvini Onlineshop

Wir setzen uns für einen verantwortungsvollen Genuss im Umgang mit Alkohol ein. Da Sie in unserem Webshop Informationen zu alkoholischen Getränken erhalten, bitten wir Sie zunächst zu bestätigen, dass Sie bereits 18 Jahre alt sind.

Ja
Wir freuen uns über Ihr Interesse. Allerdings müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein, um unseren Webshop besuchen zu dürfen.

Sparen Sie 20% Rabatt* auf das gesamte Sortiment mit Code FRUEHLING20 für die nächsten

Estremadura

Estremadura ist eine Wein-Region im Westen Portugals, die sich über 30 km an der Küste von Lissabon nach Leiria zieht. Früher wurde das Wein-Gebiet einfach Oeste, der Westen genannt. Das Klima unterliegt atlantischen Einflüssen, daher ist es hier durchaus frisch. Estremadura ist eine Großregion mit 60.000 Hektar
In vergangenen Jahren kannte man Oeste vor allem als Lieferant billiger, leichter Weißweine. Problem war, das Hybride, minderwertige Rebsorten und Massenträger weit verbreitet waren. Aus der Masse stachen einzelne Erzeuger, wie etwa der Rotwein von Obidos hervor. Obidos ist eine der acht DOC-Regionen, die Estremadura heute aufweisen kann.
Heute präsentiert sich Estremadura durch den Zusammenschluss von Carcavelos, Colares und Bucelas als eine der komplexesten Wein-Einteilungen in Portugal. Besonders der Arinto aus Bucelas gewinnt immer mehr an Bedeutung. Die bestechende Säure dieses Weines macht ihn vielleicht zu dem elegantesten und raffiniertesten Weißwein in Portugal.
Die Weine aus Colares sind sehr rar. Hier dominiert sandiger Boden, so dass die Reblaus sich dort nie einnisten konnte. Der legendäre Rotwein aus Colares, aus Ramisco gewonnen, besticht durch kräftige Tannine und einer Salznote. Carcavelos wiederum ist ein wunderbar nussiger Dessert- und Aperitif-Wein, der nicht so süß wie der Port ist. Auch die Carcavelos Weine sind zur Seltenheit geworden, da rund um Lissabon der Tourismus Einzug gefunden hat. Zusammen mit Madeira bilden diese drei das portugiesische Quartett auf dem Gebiet der verstärkten Weine.
In Estremadura hat neben Bucelas die Region Alenquer das größte Potenzial. Hier gibt es mehr als 160 historische, oft schlossartige Quintas, die schon seit dem Mittelalter Wein keltern. Durch Modernisierung produzieren hier einige Weingüter fruchtige Rotweine, die durchaus mit den Spitzen-Rotweinen Portugals konkurrieren, wenn die Rebstöcke etwas älter sind. Mit Chardonnay und Arinto werden in Estremadura ebenfalls feine Weine mit schönen Fruchtaromen, wie man sie in südlichen Wein-Regionen kaum kennt, erzeugt. Die Wein-Regionen Arruda und Torres Vedras haben ebenfalls großes Potenzial für bessere Rot- und auch Weißweine.
Estremadura ist gegenwärtig noch im Formierungsprozess, jedoch verläuft dieser hier eindeutig langsamer ab, als in anderen Wein-Regionen Portugals. Durch die Spaltung der Weinkommissionen wird der Austausch in Estremadura behindert. Estremadura ist eine Wein-Region mit einer kleiner Anzahl an Weingütern.
Loading ...