Willkommen im Belvini Onlineshop

Wir setzen uns für einen verantwortungsvollen Genuss im Umgang mit Alkohol ein. Da Sie in unserem Webshop Informationen zu alkoholischen Getränken erhalten, bitten wir Sie zunächst zu bestätigen, dass Sie bereits 18 Jahre alt sind.

Ja
Wir freuen uns über Ihr Interesse. Allerdings müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein, um unseren Webshop besuchen zu dürfen.

Sparen Sie 20% Rabatt* auf das gesamte Sortiment mit Code FRUEHLING20 für die nächsten

Bodegas Catena Zapata

Catena Zapata, eines der Top 100 Weingüter weltweit
(Wine & Spirits)

Anfang des 20. Jahrhunderts emigrierte die Familie Catena aus den italienischen Marken nach Mendoza und bereits 1902 legten die Familienmitglieder in Argentinien ihren ersten Weinberg an. Damals war noch nicht abzusehen in welchem Ausmaße sie das Gesicht des jungen argentinischen Weinbaus prägen würden.

Heute erzeugt Nicolás Catena mit einem engagierten Önologenteam eine Kollektion, die alle Segmente, vom Every-Day-Wein bis zum Spitzenwein, ansprechend bedient. Auch jenseits des Weinberges ist für Catena Zapata die Zeit nicht stehengeblieben und so wurde mit der neuen Bodega ein Weinkeller geschaffen, der architektonisch an die Mayatempel angelehnt ist. Dieser Bau reflektiert die Geschichte Argentinien ebenso. wie die Individualität der Anbauregion Mendoza.

Die Individualität Mendozas wird aber in erster Linie durch die Weine von Nicolas Catena zum Ausdruck gebracht, die aus fünf klar definierten Weinbergen erzeugt werden. Hier hat man große Mühe in Forschung und Entwicklung modernster Weinbaumethoden gesteckt. Diese Meinung teilt auch Robert Parker, der den Winzer Nicolás Catena als Argentiniens größten Visionär sieht.

1A-Lagen am Fuße der Anden
Man hielt ihn für verrückt, als Nicolás Catena in Mendoza auf einer unerhörten Höhe von 1.500 Metern den Adrianna-Weinberg anlegte. Angesichts der kargen Böden, rauen Winde, kühlen Temperaturen und der ständigen Frostgefahr schüttelten die Leute nur die Köpfe. Kein argentinischer Winzer hatte bis dato daran gedacht, seine Reben solchen Bedingungen auszusetzen. Doch Nicolás Catena hat ein Gespür für großes Terroir. Niemand kalkulierte damals die intensive Sonneneinstrahlung mit ein, die den Trauben auf diese Höhe zur Reife verhilft. Für eine weitere Pionierleistung erntete er ebenfalls anfangs Unverständnis: die ständige Verbesserung des Rebmaterials, die Auswahl der optimalen Rebstöcke für den jeweiligen Weinberg und die Ernte Parzelle für Parzelle. Doch nur so gelang es ihm, eine andere Ära des argentinischen Weinbaus einzuläuten. Als die ersten Weine der neuen Generation dann Mitte der 1990er Jahre erschienen, staunte die Welt nicht schlecht.

Leider wurde zu Ihrem Suchbegriff nichts gefunden. Bitte geben Sie einen anderen Suchbegriff ein.
Loading ...